geschichte

Es begann im Schlafzimmer

 

Man schrieb das Jahr 1946. Eine Zeit also, in der die Zeiten nicht gerade rosig waren. Dennoch wagte der Uhrmacher Rudolf Neuhoff den Sprung in die Selbständigkeit. Im Schlafzimmer seines Rellinger Elternhauses richtete er eine Werkstatt ein. Das benötigte Werkzeug hatte sich er zuvor per Fahrrad aus Bremerförde geholt, wo er vor dem Krieg beschäftigt war.

 

Mit der Eröffnung der Werkstatt wurde gleichzeitig der Grundstock des nach den ersten Umbauten 1954 heutigen Fachgeschäfts für Uhren, Schmuck und Augenoptik am Rellingen Arkadenhof gelegt. Geführt wird dieses jetzt vom Sohn Jürgen Neuhoff und seiner Frau Ursel. Mit ihren Kindern, der Uhrmachermeisterin Iris und dem Augenoptikermeister Claas steht bereits die dritte Generation bereit.

 

Die Werkstatt im Schlafzimmer war natürlich nur eine Übergangslösung. So wurde 1949 ein Ladengeschäft mit Werkstatt in der Hauptstraße 80 eingerichtet. Die Bedienung der Kunden übernahm Ehefrau Johanna. Das Gelände der Familie Mähl, die dort einen Gasthof betrieb, war bis zum Jahre 1984 Domizil der Neuhoffs. In den Jahren dazwischen wurden die Geschäftsräume immer wieder umgebaut und erweitert.

 

Überdies eröffnete der Sohn Jürgen, der bereits 1974 die Meisterprüfung als Augenoptiker abgelegt hatte, ein Geschäft dieser Fachrichtung in der Hauptstraße 67, genau gegenüber dem väterlichen Geschäft.

 

Schwiegertochter Ursel, die den Beruf der Uhrmacherin erlernt hat, ist seit 1970 im Stammgeschäft tätig. 1981 gingen die Senioren in den Ruhestand. Sie übergaben die Geschäftsführung an den Sohn Jürgen.

 

Seit 1984 sind beide Geschäftsbereiche unter einem Dach vereint. Am Rathausplatz 19 sind beide Traditionshäuser für Sie da.

 

Nachdem Sohn Claas im Jahr 1999 seine Prüfung zum staatlich geprüften Augenoptiker und Augenoptikermeister und 2000 seinen Abschluss als Diplom Augenoptiker/Optometrist (FH) abgelegt hat, arbeitet er sowohl im elterlichen Betrieb mit, als auch in dem Kieler Contactlinseninstiut Opticenter Rehm als Contactlinsen-Spezialist.

 

2007 übernimmt Claas Neuhoff den elterlichen Betrieb. Die Senioren gehen aber noch nicht in den Ruhestand, vielmehr bleiben sie an Bord und unterstützen mit Rat und Tat den Rellinger Traditionsbetrieb.

 

Im August 2007 wird am Rathausplatz 19 kräftig umgebaut. 3 1/2 Wochen lang wurde abgebrochen, gemauert, geputzt, gestrichen, elektrifiziert und gemalert, um das Geschäft fit zu machen für die nächsten 60 Jahre!

 

Am 1. November 2016 wird Claas Neuhoff von der der Handwerkskammer Lübeck zum öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen der Handwerkskammer Lübeck für das Augenoptikhandwerk berufen.